Skip to main content

Workshops an der Klimahalle

Workshops am Freitag, 17.01.2020 
Block 1 - Nachmittag

Climate Change? System Change!

Workshopleitung? Pascal vom Klimastreik Bern
Wann? ab 14:00 
Wo? kleines Zelt

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, seit aus einer einzelnen streikenden Schülerin eine globale Protestbewegung wurde. Was ist seither passiert, welche Erfolge wurden erzielt, wo stehen wir? Darüber und über noch existierende Herausforderungen und Probleme sowie kommende Aktionen wird berichtet, insbesondere mit Fokus auf die Klimabewegung in der Schweiz. Natürlich soll es nicht ein einseitiges Erlebnis werden, wir wollen auch gemeinsam diskutieren: lässt das aktuelle System ökologische und soziale Nachhaltigkeit überhaupt zu? Was hat es mit „system change, not climate change“ so auf sich? Und wie können wir weitere Kämpfe verbinden? Diesen und anderen Fragen wollen wir uns annehmen und uns im neuen Jahr gegenseitig inspirieren.

 

Aktionstraining

Workshopleitung? Mitglieder verschiedener Klima-Organisationen
Wann? 15.00-17.00
Wo? Grosses Zelt

Sowohl bewilligte Demonstrationen oder Aktionen zivilen Ungehorsams funktionieren am besten, wenn wir uns gut darauf vorbereiten. Das wollen wir gemeinsam beim Aktionstraining üben. Ziel ist es, unsere gemeinsame Handlungsfähigkeit während der Aktion zu erhöhen, denn zusammen sind wir stark! Dieses Training ist für Menschen ohne Vorkenntnisse wie auch für erfahrene Aktivist*innen geeignet. Ihr könnt als Bezugsgruppe zum Training kommen oder als Einzelperson. Inhalte des Trainings: Überlegungen zur Teilnahme an Aktionen, Bezugsgruppen bilden, Umgang mit Ängsten und eigenen Grenzen, Entscheidungsfindung in Stresssituationen und der Umgang mit Behörden und allfälliger Repression.

 

Metaphorisches Klima

Wann? 16:00 - 17:00 

Wie sind wir innerhalb unserer sozialen netzwerke organisiert? Was für ein klima wird von aussen und innen dafür geschaffen? Und wie können wir nachhaltiger sein in unserem Zusammen-Sein und in unserer Arbeit?

 

Kresse sähen, Töpfe schmücken für Kinder 

Wer? Aline von Greenpeace
Wann? (14.00-15.30)
Wo? In der Grossen Halle (kein Zelt) 

Kinder/Jugendliche können Töpfe schmücken, anschließend Kresse sähen und mit nach Hause nehmen. So können sie mitverfolgen, wie Pflanzen gedeihen, was sie zum Leben brauchen und zugleich Freude und Interesse an der Natur gewinnen. Die zur Verfügung gestellten Töpfchen wurden von Recyclingstationen zur Wiederverwendung abgeholt. Die Kinder/Jugendlichen können sich eines nach Belieben aussuchen.

 

Workshops am Freitag, 17.01.2020 
Block 2 - Abend 

Verein RAAUPE: Wie können wir die Veränderung in unseren Alltag bringen und uns gegenseitig unterstützen?

Wer?  Mitglieder des Verein Raaupe
Wann? 17:30 - 19:30 
Wo? Grosses Zelt 

Viele Leute suchen die Veränderung auf der Strasse oder im Parlament. Dabei ist unser Alltag genau der Ort wo wir mit anderen Menschen in Kontakt kommen, uns austauschen, handeln, leben. Genau da spielt es eine Rolle wie und über welche Themen wir miteinander reden, mit welchen Tätigkeiten wir unseren Alltag füllen, wie wir aufeinander Acht geben können und wie das alles auch noch zu einem schönen und guten Leben beitragen kann.

Wir stellen das Kollektiv Raaupe als Beispiel kurz vor und dann reden wir darüber was es in eurem Umfeld für Strukturen brauchen könnte, um nachhaltige Veränderung zu ermöglichen und welche kollektive Unterstützungsstrukturen (z.B. bei Kindern, Krankheit oder Burnout) euch dabei helfen könnten.

 

Was ist Klimagerechtigkeit? Offene Diskussion mit Payal Parekh

Wer? Payal Parekh und Pia Lachmann
Wann? 18:00 - 19:30 
Wo? Toj Zelt 

Ob auf Transparenten oder in Forderungen, in Hashtags oder Demoparolen - Gerechtigkeit im Klimakontext ist omnipräsent. Was genau meinen wir, wenn wir climate justice fordern? Dieser interaktive Workshop ist eine Einladung an alle Klima(gerechtigkeits)bewegten, miteinander über die verschiedenen Ebenen von Klimagerechtigkeit zu diskutieren, der Weg zu einer gemeinsamen Begriffsdeutung. Payal Parekh, eine internationale Klimagerechtigkeitsaktivistin, ursprünglich aus Indien, gibt einen Input am Anfang, um der Diskussion einen internationalen Kontext zu geben.

 

Keine Klimagerechtigkeit ohne Geschlechtergerechtigkeit 

Wer? Martine Präsidentin von den SP Frauen* Schweiz, Isabel von den SP Frauen* des Kantons Bern, Anna vom Tour de Lorraine Team und Studentin in Gender Studies
Wann? 17:30 - 19:30 
Wo? Grosses Zelt 

In welchem Zusammenhang stehen Geschlecht und Nachhaltigkeit? Weshalb braucht es Gendergerechtigkeit im Kampf um Klimagerechtigkeit? Was wird und wurde bereits auf globaler, kontinentaler und nationaler Ebene dafür gemacht - und was noch nicht?
Das analysieren wir. Diskutieren wir. Machen wir.
Der interaktive Workshop verbindet Theorie & Praxis. Er wird umrahmt von Poetry-Slams, wie auch Reden der Obwaldner Juso Präsidentin Mirjam Hostetmann und der Präsidentin der SP Frauen* Schweiz Martine Docourt.

Workshops Samstag 18.01.2020
Block 1 - Nachmittag 
 

Die feministische Revolution in Rojava


Wer? Özen
Wann? 13:00 - 15:00 
Wo? Toj Zelt

Jineologie…

Es ist das Frauenparadigma. Es ist eine neue Phase.

Die kurdische Frauenbewegung entstand und entwickelte sich innerhalb des kurdischen Volksbefreiungskampfs. Ab 1987 begann sie in Kurdistan mit spezifischer und autonomer Frauenorganisierungsarbeit. Nach dieser Entwicklung geschahen in Kurdistan wichtige Veränderungen und Wandlungen, welche auch den gesellschaftlichen Kampf bestimmt haben.

Die Jineologie wird von der Freien Frauenbewegung Kurdistans als eine wichtige Stufe in ihrem seit etwa 30 Jahren andauernden intellektuellen, ideologisch-politischen Selbstverteidigungs- und Organisierungskampf gewertet. Diese von der kurdischen Frauenbewegung, den Frauenbewegungen der Welt bereicherte Wissenschaft ist der Schritt in eine neue Ära.

Wie hat sich diese Wissenschaft entwickelt? Wo stehen wir? Welches Bewusstsein haben wir zu unserem Frausein?

 

Verein Diversum: «Was Plastikmüll mit Rassismus zu tun hat»


Wer?  Sherin Attoun und Linda Owzar
Wann? 13:00 - 15:00 
Wo? Kleines Zelt

In diesem Workshop möchten wir uns damit auseinandersetzen, wie rassistische Stereotype in der Klimabewegung reproduziert werden. Wir möchten Möglichkeiten aufzeigen bzw. erarbeiten, wie wir durch eine selbstkritische Auseinandersetzung zu einer Haltung gelangen, die eine möglichst einflussreiche Bewegung ermöglicht, die nicht gleichzeitig problematische Machtverhältnisse reproduziert. Es soll ein Raum für kritische Reflexion geschaffen werden. Einige Fragen, die wir diskutieren werden, sind:

- Wie werden Menschen aus der Klimabewegung ausgeschlossen und wie kann das verhindert werden.

- Welche kolonialen Muster sind in der Klimapolitik zu beobachten?

- Was bedeutet Klimagerechtigkeit und für wen ist sie gedacht?

 

Menschen- und klimagerechte Landwirtschaft: wie geht das?


Wer?  Mitglieder der Betriebsgruppe von TaPatate!
Wann? 13:00 - 15:00 
Wo? Grosses Zelt 

Wir von der Berner Solawi TaPatate! laden zu einer Diskussionsrunde zum Thema Klima und Landwirtschaft ein und zeigen auf, inwiefern Solidarische Landwirtschaft eine konkrete Lösung auf die Klimakrise bietet. Anschliessend diskutieren wir mit den Anwesenden, wie mensch die Nahrungsmittelproduktion klima- und menschgerecht organisieren kann und was mensch auf politischer, kollektiver und individueller Ebene dafür tun muss.

 

XR -Demokratie Upgrade – Bürger*innen Versammlungen?


Wer? Alexandra Gavilano von Extinction Rebellion 
Wann? 13:00 - 15:00 
Wo? Grosses Zelt 

Eine Forderung von XR sind Bürger*innen Versammlungen, wir möchten im Rahmen dieses Workshops gemeinsam mit den Teilnehmer*innen die Idee der Bürger*innen Versammlungen anschauen und mögliche Anwendung solcher auf nationaler Ebene zur Lösung der globalen Zwillingskrise

 

Workshops Samstag 18.01.2020
Block 2 - Abend 

Recycling-Upcycling-Alles selbstgemacht


Wann? 15.30-19.00
Wo? TOJ Zelt

Ganz einfach, mit wenig Aufwand und aus natürlichen Zutaten stellen wir selber schadstofffreies Schampoo, Zahnpaste und Waschmittel her! Ausserdem kannst du beim «Goldentrash» Kleider tauschen und erfahren, wie du sie selber verschönern kannst.

 

Die Wahrheit über Pestizide in der Schweiz:


Wer? Alexandra & Hannes von Extcintion Rebellion 
Wann? 17:00 - 19:00
Wo? Grosses Zelt 

Zulassungsverfahren, Ausgebrachte Mengen und Toxische Wirkung, Restspuren in Gewässer und wie ich selbst Pflanzenschutzmittel herstelle.