Vorträge & Workshops

FREITAG, 20.01.2012

Die Worshops sind gratis resp. mit Kollekte und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Raum im Café Kairo bietet nur eine beschränkte Anzahl Plätze. Bitte frühzeitig erscheinen.

CAFÉ KAIRO

19.30h infoveranstaltung und diskussion

Die Weltwirtschaftskrise – Konsequenzen und Perspektiven

mit Karl-Heinz Roth........... historiker aus deutschland

SAMSTAG, 21.01.2012

Die Worshops sind gratis resp. mit Kollekte und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

TURNHALLE IM PROGR

13:00h - 15:00h

Workshops Block 1

die verschiedenen workshops werden in der turnhalle im progr vorgestellt und die veranstaltungsräume bestimmt ...alle in weniger als 5 minuten gehdistanz

Masswirtschaft der Lebensfülle

 

Ende des Wachstumsträgers Erdöl – Was nun?

 

bazore – Zeit tauschen in Bern

 

Die Folgeerscheinungen des Geldsystems

 

Mit Wirtschaftswachstum Armut bekämpfen?

 

Die Weltwirtschaftskrise – Konsequenzen und Perspektiven

 

TURNHALLE IM PROGR

15:30h - 17:30h

Workshops Block 2

die workshops von block 2 werden in der turnhalle im progr vorgestellt und die veranstaltungsräume verteilt

Die hohe Qualität der 2000-Watt-Lebensweise

 

Movimiento 15-M Die Bewegung der Empörten

 

Die europäische Schuldenkrise

 

Landwirtschaft als Care-Arbeit

 

Gesundheitswesen – quo vadis?

 

Die Weltwirtschaftskrise – Konsequenzen und Perspektiven

 

TURNHALLE IM PROGR

18:00h - 18:30h

Speed dating

Zum Abschluss der Workshops kommen alle Teilnehmer_innen zu Wort. Beim Speed Date hat man die Möglichkeit, von den anderen Workshops zu erfahren und sich mit einem zufälligen Gegenüber kurz über ein Schlagwort zum Thema Wachstumskritik auszutauschen. Nach wenigen Minuten wechselt man zu einer neuen Person und bekommt ein neues Schlagwort zur Diskussion gestellt. Alle sind Expert_innen und Lernende zugleich.

TOJO THEATER REITSCHULE

20:00h - infoveranstaltung und diskussion

Welche wirtschaftliche Entwicklung für Nordafrika?

 

TURNHALLE IM PROGR

13:00h - 18:00h

Kinderecke

Wachstumskritik beginnt im Kleinen und bei den Kleinen: Basteln und spielen ist auch dann möglich, wenn kein Material gekauft wird.
Während den Workshops können Kinder ab 3- bis ca. 12-jährig in der Kinderecke
mit Naturmaterialien spielen und basteln oder Gemeinschaftsspiele machen, für die es keine zusätzlichen Materialien braucht. Jüngere Kinder können sich in Begleitung eines oder mehr Elternteile in der Kinderecke aufhalten oder je nach Grösse der Kindergruppe auch ohne Eltern dort sein. Dies kann vor Ort mit den Betreuer_innen
abgesprochen werden.

DruckenDrucken
Valid XHTML 1.0 und Valid CSS 2