Drecksgeschäfte!

- Rohstoffdrehscheibe Schweiz

 

Die 13. Tour de Lorraine fand vom 17. - 19. Januar 2013 in Bern statt. Gegen 300 Personen haben das Podium am Donnerstag und die 10 Workshops am Samstag Nachmittag besucht. Viele interessante Informationen zum Thema wurden vermittelt und es fand ein reger Austausch statt.

Auch der Samstag Abend wurde wiederum von über 3'500 Menschen besucht. Die 15 Lokale boten mit Kino, Konzerten und Partys 11 Stunden lang Programm und auch die Strassen beidseits der Lorrainebrücke waren sehr belebt. In diesem Jahr war die Veranstaltung erst spät ausverkauft und somit konnten fast alle, die wollten die Tour de Lorraine besuchen.

 

 

Podiumsveranstaltung

Donnerstag, 17. Januar

19.30h Frauenraum Reitschule Bern

Drecksgeschäfte - Auswirkungen des Rohstoffbooms 

Auf dem Podium berichtet Ramona Duminicioiu über ihren Kampf im rumänischen Rosia Montana gegen Europas grösste Goldmine, während Winfried Wolf die globale Entwicklung des Rohstoffgeschäfts analysiert und Jo Lang auf die politische Situation in der Schweiz eingeht. Bei der Diskussion wollen wir über Forderungen an die Politik sprechen und über Perspektiven im Kampf gegen die in der Schweiz ansässigen Rohstoffmultis diskutieren. Das Podium wird moderiert von Susanne Schneeberger, OeME Fachstelle.

Workshopnachmittag

Samstag, 19. Januar

Schulhaus Lorraine, Besammlung in der Turnhalle

13:00h - 15:15h

Workshops Block I

Die verschiedenen Workshops werden in der Turnhalle des Lorraineschulhauses vorgestellt und anschliessend werden die Veranstaltungsräume bestimmt.Workshop-Block II

15:30h - 17:30h

Workshops Block II

Die Workshops von Block II werden ebenso in der Turnhalle des Lorraineschulhauses vorgestellt und danach auf die Räume verteilt.
 

18:00h - 19:00h

Schlussveranstaltung

Berichte aus den verschiedenen Workshops in der Aula vom Lorraineschulhaus

Kinderspielecke während den Workshops!

Und aus aktuellem Anlass: Protestspaziergang zur BKW

Besammlung: Samstag, 19. Januar 19:15; Schulhaus Lorraine, Lorrainestr. 33

Zwischenabschaltung des AKW Mühleberg: 19. - 22. Januar oder für immer?

Aufgrund der unerwarteten Abschaltung des AKW Mühleberg ruft AKW-Ade im Rahmen der Tour de Lorraine zu einem Protestspaziergang zur BKW auf und fordert, dass der Schrottreaktor nun endgültig ausser Betrieb bleibt.

Es findet ein Workshop zur Aktionsvorbereitung am Samstag um 13:00 – 15:15.

Infoparcours: Leben und Tod eines Mobiltelefons

Donnerstag, 17. Jan. & Freitag, 18. Jan. 18:00h; Samstag, 19. Jan. 10:00h

Für Jugendliche und Erwachsene wird es einen Parcours geben, der auf spielerische Art den Weg eines Mobiltelefons vom Rohstoffabbau bis zum Recycling nachvollziehbar machen wird. Öffentliche Durchgänge durch den Parcours (Dauer: ca. 1,5 h) finden am Donnerstag 17. und Freitag 18. Januar jeweils um 18.00h und am Samstag 19. Januar um 10.00h statt. Hier ist keine Anmeldung nötig. Gruppen können für Donnerstag und Freitag tagsüber einen Termin vereinbaren.

Treffpunkt ist jeweils das Sääli im ersten Stock der Brasserie Lorraine, Quartiergasse 17.

Anmelden könnt ihr euch bei handyparcours(at)hotmail.ch

Kino

18. / 19. Januar & 24. bis 26. Januar

Das Kinoprogramm der Tour de Lorraine erstreckt sich in diesem Jahr über ganze fünf Abende. Am Freitag und Samstag, 18. & 19. Januar sowie in der Folgewoche von Donnerstag bis Samstag gibt es interessante FIlme zum Thema Rohstoffe im Kino der Reitschule zu sehen.

Am Freitag, 18. Januar folgt auf den Film Rosia Montana eine Diskussion mit dem Regisseur Fabian Daub und der Aktivistin Ramona Duminicioiu von Save Rosia Montana.

Und auch am Donnerstag, 24. Januar findet nach dem Film ein Gespräch mit eingeladenen Gästen zu Fragen des Rohstoffabbaus und der widersprüchlichen Rolle von transnationalen Unternehmen in Ländern wie Guatemala statt.

Radiofeature - conFusion

ein Feature von Thomas Niederberger aus Anlass der Fusion von Xstrata und Glencore, mit Nebengeräuschen.

Im November 2012 haben die Zuger Firmen Xstrata und Glencore fusioniert. Daraus ist einer der weltweit grössten Minen- und Rohstoffkonzerne entstanden, genannt „Glenstrata“. Das Feature bringt uns an die Generalversammlung von Xstrata in Zug, wo gleichzeitig eine Demonstration von Leuten stattfindet, welche die sozialen und ökologischen Probleme dieses Geschäfts anklagen... 

Konzerte & Partys

Samstag 19. Januar ab 19:00h

Wie in jedem Jahr folgt im Anschluss an die Inhaltsveranstaltungen ein breites Angebot an Konzerten & Partys. In 15 Lokalen in und um die Lorraine gibts Live-Konzerte, DJ-Sets, Visuals, Feuerstellen, Glühwein & Magenbrot und vieles mehr. Das grosse Programm!

Tickets gibts ausschliesslich bei der Turnhalle im Progr, in der Reitschule und beim Quartierhof in der Lorraine (neben Café Kairo). 

Kein Vorverkauf! Die Kassen öffnen um 19.00h und bleiben geöffnet so lange es Tickets hat.

DruckenDrucken

 

antidotincl.

Zur Tour erscheint ein antidotincl. mit Hintergrundtexten, Interviews und dem kompletten ProgrammHier als Download oder am Donnerstag, 10. Januar als Beilage zur WOZ.

LIVE auf radio RaBe

radio RaBe überträgt mehrere Konzerte der TdL Live. Zudem sendet das RaBe-Info diese Woche jeweils um 11h eine Serie zum Thema Rohstoffe. Mehr dazu auch beim Journal-B.