Workshop Block 1 - 13.00h - 15:00h
Ende des Wachstumsträgers Erdöl – was nun?

Das Verständnis von Wirtschaftswachstum als Folge von technischem Fortschritt, welches in Wirtschaftskreisen weit verbreitet ist, ist nicht nur falsch, sondern gefährlich: Es verunmöglicht, dass die notwendigen Massnahmen zur Verhinderung der sich anbahnenden
ökologischen und ökonomischen Krise ergriffen werden können. Wachstum basiert auf dem Einsatz von billiger Energie zur Verarbeitung von billigem Rohstoff, zur Produktion von
billigen Nahrungsmitteln und zum billigen Transport von Konsumgütern und
Nahrungsmitteln rund um den Globus.
Diese Prozesse führen in der Regel zu massiven ökologischen Schäden. Die Lösung der aktuellen Krise kann nicht im technologischen Fortschritt gesucht werden. Sie befindet sich in einem tiefgreifenden Umbau unserer Gesellschaftsorganisation.

Dieser Workshop wird von Claire Girardet, Matthias Sägesser, Thomas Schneeberger
und Markus Schellenberg von Décroissance Bern durchgeführt. 

DruckenDrucken
Valid XHTML 1.0 und Valid CSS 2